Java JButton mit Action JFrame (Java Snippet)

Mit einem Java JButton kann man Elemente innerhalb eines Programms steuern. Praktischer Weise hat der Java JButton verschiedene Eigenschaften, die man für sich nutzen kann.

In den unteren Beispielen wird gezeigt, wie man schnell einen Button auslesen kann. Allerdings ist das nicht unbedingt empfehlenswert, da dieses Programm nur auf den einen Button ausgelegt ist. Es existieren zwei Möglichkeiten um festzustellen, welchen Button man betätigt hat:  Entweder liest man die Source aus oder fragt nach einem ActionCommand.

Ich verwende immer letztere Methode, da ich damit auch mein Menü an den ActionListener binden kann, sodass ich mehrere Buttons erstellen kann, aber nur einmal die Logik (was soll passieren?) programmieren muss. Das folgende Beispiel soll zeigen, wie man die Source von zwei Button ausliest.

In den unteren Beispiele gibt es jeweils zwei Buttons, welche zum Hoch- (inc) und Runterzählen dienen (dec). Jedes mal, wenn eine Action ausgelöst wird, wird diese über ein ActionCommand weitergegeben. In der Methode actionperformed wird entschieden, was damit passieren soll, bei inc wird der Wert um eins Hochgezählt und bei dec wird -wer hätte das gedacht?- um eins Runtergezählt.

Im letzten Beispiel wird immer auf einen ActionCommand (String) geprüft.

Zwei Strings kann problemlos und schnell miteinander vergleichen, weiterhin hält das Prüfen auf ActionCommands in einem Programm den Code angenehm übersichtlich. Der absolute Vorteil von ActionCommands besteht aber darin, dass mehrere Buttons die gleiche Action (Code) auslösen können.

Zu Demonstrationszwecken wurde hier z.B. eine JMenuBar erweitert.

Für noch mehr Informationen geht’s hier entlang -> Java MVC