STOP – Jetzt ist Schluss

Am Donnerstag war ich wieder im Labor der Stiftung Entrepreneurship, Prof. Günter Faltin stellte mit seinem Doktoranten die Methode zur Gründung einer Firma oder Unternehmens vor. Im Anschluss an den Vortrag wurde eine neue Firma vorgestellt, bei welcher die Gründer ihr Produkt von einem zu einem anderem Produkt geändert haben. Dies passt zu dem Vortrag von Prof. Faltin in welchem es um das Aufhören geht. Wann ist der richtige Zeitpunkt um festzustellen, dass die Gründung des eigenen Unternehmens gescheitert ist. Auf Grundlage dieses Vortrages habe ich mich selber analysiert und einige Projekte verkleinert oder eingestellt.

STOP – Jetzt ist Schluss | An der richtigen Stelle aufhören

Ein guter Freund hat mir vor zwei Jahren gesagt: „Kümmere dich nicht um zu viele Tomatenpflanzen“, zu diesem Zeitpunkt hatte ich über 10 verschiedene Webprojekte und litt unter chronischen Stress. Die Einnahmen waren sehr gering und ich konnte davon nicht leben (kann ich heute noch immer nicht). Ab diesem Punkt habe ich versucht umzudenken und meine Projekte zu Erfolg zu führen, doch je härter ich arbeitete, desto weniger kam ich zu meinen Zielen. Zu dieser Zeit fiel mir das Buch von Tim Ferriss in die Hand und ich war von seiner Arbeitsweise sehr begeistert und versuche diese umzusetzen.

Um zu wissen was man falsch gemacht hat, muss man sich selber beobachten können und eigene Fehler sich einzugestehen, beides sind Eigenschaften welche nicht besonders menschlich sind. Die eigene Umwelt wird einem immer nur positives zu einem Sagen aus Freundlichkeit und damit sie keinem Verletzen.

Aufhörpunkte setzen und einhalten

Viele Unternehmen werden auf Basis von Krediten und Subventionen finanziert, ich finde dies ist ein großer Fehler. Bei Krediten ist das Unternehmen von Bank abhängig und Ziele eines Unternehmens können nicht einfach geändert werden, da als Grundlage für den Herausgabe des Kredits der Businessplan verwendet wird. Kredite können über die Laufzeit (Zinsen) sehr teuer werden, da der Kreditnehmer teilweise mehr als das Doppelte an die Bank zurück zahlt. Zur Zeit sind Kredite für Häuser sehr günstig zu haben, da die europäische Zentralbank den Leitzins weiterhin sehr niedrig hält, ich hoffe das sich in der nächsten Zeit dieser wieder angehoben wird.

In meiner Ausbildung habe ich gelernt, das die Zinsen und Bereitstellung eines Kredits als Kosten bezeichnet werden, welche teilweise steuerlich abgesetzt werden können. An dieser Stelle muss genau gerechnet werden ob eine private Investion kostengünstiger ist als ein Kredit.

Subventionen sind an die Ziele des Staates gebunden. Als Beispiel kenne ich den Fall das ein Unternehmen hohe Subventionen für Server bekommen hat, aber diese in einem Brandenburger Serverzentrum aufgestellt werden müssen. In Brandenburg gibt es kein einziges Serverzentrum welche annähernd für mittelständige Firmen geeignet ist. Die Auflagen von Subventionen sind teilweise sehr schwer umzusetzen. An der Stelle sollte man sich selber fragen ob nicht das eigene Geschäftsmodell falsch ist, wenn das Unternehmen abhängig von Subventionen ist.

In meiner Ausbildung zum mathematischen-teschnischer Softwareentwickler (kurz MatSe) habe ich in einer Firma gelernt, in welche die Fördermittel (Subventionen) für Banken aufebreitet wurden. Die Fördermittel werden oft in Verbindung mit Krediten vergeben oder mit der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen.

Ein Punkt zum Aufhören ist zum Beispiel wenn das Unternehmen keinen Gewinn oder nur einen sehr kleinen Gewinn abwerfen kann. Im ersteren Fall ist abzuwegen, welche Auswirkungen dies auf das Unternehmen hat. Wenn der Verlust nur 3 % der Rückstellungen ist, so ist kein Problem, bei größeren Verlusten ist zu überlegen ob das Unternehmen abgebrochen wird und alles eingestellt wird.

Bei kleineren Unternehmen oder ein Mann-Unternehmen (kurz Ich AG) ist neben Geld auch eine Frage der Zeit. Es wird für eine Sache soviel gearbeitet, obwohl der Lohn sehr gering, so sollte die Unternehmung oder Projekt überdacht werden oder eingestellt.

Einfache Überlegung

Bei Gründungen von Unternehmen kann man sich ein Kostenlimit von einer Summe x Euros. Wenn diese Summer erreicht wurde und die Kasse leer ist, dann sollte man das Projekt einstellen und nicht weiter daran arbeiten, bevor die vollständige Insolvenz droht. Lieber neu anfangen und eine neue Geschäftsidee testen und ausbauen, gegebenenfalls ändern. Hier ein Beispiel, wenn sie zum Beispiel T Shirts Muster selber entwerfen und diese Drucken lassen möchten, sollte dies zu erst getestet werden, anstelle das man gleich für 10000€ T-Shirts bedrucken lässt. Es sollte viel Zeit auf das Testen der Idee verwendet werden und im Zweifelsfall erstmal gestoppt werden, bevor alles zum Fiasko wird. Mit einem Kredit von der Bank müsste man weitermachen auch wenn sich die Idee als der absolute Blödsinn herausstellt. Die Zinsen und das Geld muss an die Bank wieder zurück gezahlt werden, neben der Insolvenz der Firma kann eine private Insolvenz die Folge sein.

Wenn T-Shirts im Wert von 1000€ nicht verkauft werden, so werden auch nicht T-Shirts für 10000€ verkauft. So hat man aber nur 1000€ verloren und kann versuche mit den restlichen 9000€ ein anderes Muster oder Idee auf den Markt zu bringen. Versuchen Sie das mal selber, Grafiker sind preiswerter als man denken kann.

Mein eigenes Beispiel

Am Jahresanfang habe ich ca. 20 Domains in meinem Portfolio gehabt und kosten von 350€ im Jahr, ohne das ich einen einzigen Euro verdient habe. Ich habe mir überlegt, welches meine drei Hauptprojekte sind und werde diese weiter ausbauen. Alle weiteren Projekte werde ich aufgeben und verkaufen. Auf verscheidenen Seiten im Internet kann man seine Seite / Domain verkaufen und Geld darauß machen. Aus meinem Pool von Domains, versuche ich eine gewinnbringend zu verkaufen. Die restlichen Homepages habe ich gelöscht, die Inhalte habe ich zu vor gesichert und überlege ob ich diese in dem Blog hier verarbeite. Letztendlich wollte ich zu viel zu gleichen Zeit abarbeiten und bin daran gescheitert.

Nach meinem Kahlschlag habe ich jetzt ca. 10 verschiedene Domains und 3 Homepages. Extern betreue ich noch eine privatefinanzierte Studentenzeitschrift und hoffe das ich diese in der nächsten Zeit an einen anderen Admin abgeben kann.

Alle meine aktuellen Projekte verwalte ich in einer Google Tabelle (Google Drive), in welche ich meine wöchentlichen Arbeitsschritte vermerke, wie Backups, Updates und neue Inhalte. Durch dieses System habe ich mehr Zeit im Leben und bin wesentlich erfolgreicher. Das Sprichwort Zeit ist Geld sollte man sich selber zum Herzen nehmen.

Gefühle – Wenn das Scheitern auf die Seele geht

Wenn eine Idee nicht klappt und man aufgeben muss, sollte man nicht allzuviel darüber nachdenken sondern weitermachen und neue Ideen umsetzen. Wichtig hierbei ist, dass man ausreichend abgesichert ist, wenn man das nicht ist und man eine Menge Schulden hat, empfehle ich erstmal das Arbeiten für Lohn. Man sollte auf sich stolz sein, dass man den Weg in die Selbstständigkeit überhaupt gewagt hat.

Materialien und Informationen zur eigenen Gründung

Auf der Webseite der Stiftung Entrepreneurship kann man mehr zur Gründung von Unternehmen und Produktion von eigenen Erzeugnissen erfahren.