Neues Jahr, neues Glück bei ST-Page.de

Oft heißt es: „Neues Jahr, neues Glück“, so auch bei meinem Blog ST-Page. In diesem Jahr möchte ich meinen Blog aktiver betreiben und vermehrt neue Beiträge online stellen. Getreu dem Motto „Blog über digitalen Lifestyle“ möchte ich die Themenbereiche Ernährung, Reisen, Betriebswirtschaftslehre (Studium), Informationstechnologien und Minimalismus ausbauen. Für den Start in das neue Jahr hat meine Freundin mir ein neues Template heraus gesucht und installiert. Das Design werde ich bei Gelegenheit anpassen und weiter ausbauen.

Konsolidierung

Im letzten Jahr habe ich damit angefangen, meine Projekte zu konsolidieren und für keine anderen Webseiten mehr zu arbeiten. Zu meinen Hauptprojekten zählen zwei Nischenwebseiten, sowie ST-Page.de – Mein Blog über digitalen Lifestyle. Nebenbei unterhalte ich eine Liste von Domains. Ich habe mir vorgenommen, nur noch Domains zu behalten, die einen Umsatz generieren. Umsatz ist für mich, die Einnahme von Affiliates und Direktmarking (Fremde Blogbeiträge).

Auf meinem Server hatte ich fremde Webseiten (für Freunde, Verwandte & Uniprojekte) angelegt. In geraumer Zeit werde ich diese bete, ihre Projekte auf eigene Webhoster zu ziehen. Falls dies nicht möglich ist, lösche ich die Projekte.

Für die Verwaltung meiner Projekte, habe ich früher den Bugtracker von Mantis verwendet. Da ich diesen nur allein benutzt habe, habe ich mich entschlossen, ihn zu löschen. Ich verwende kein alternatives Programm, außer Wunderlist zum Sortieren der Aufgaben. Es gibt leider kein kostenloses Programm, das ein Ticketsystem mit einem Projektsystem verwalten kann.

Betriebswirtschaftslehre

Ich studiere Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Freien Universität Berlin (FU Berlin). In meinem Studium beschäftige ich mich mit Fragen zur Wirtschaft von Betrieben in einem Ökosystem, wie beispielsweise einem Staat oder größeren Unternehmen. Dadurch erwerbe ich viel Fachwissen über die Steuerung von Unternehmen (Recht, Buchhaltung, Verwaltung, Marketing).

Da ich viele Prüfungen im Februar haben werde, wird es bis nach den Prüfungen auf diesem Blog sehr ruhig werden. Im Anschluss werde ich diesen weiter ausbauen und mich entscheiden, ob ich bei einer persönlichen Form oder anonymen Form bleibe.

Einige Inhalte werde ich in aufbereiteter Form hier veröffentlichen. Dadurch lerne ich am besten das Aufbereiten von Stoffen für Andere.

Haushaltsbuch

Ab heute führe ich ein Haushaltsbuch mit dem kostenlosem Programm von www.haushaltsbuch.org. Ich möchte genau wissen, wie viel Geld ich für meine Webseiten oder meinen Kaffeekonsum im Monat bezahle. Als Student hat man bekanntlich nicht viel Geld zur Verfügung und sollte sein Budget genau kennen. Das alternative Haushaltsbuch für Linux (GNUGash) war zu komplex für mich. Wenn ich unterwegs bin, schreibe ich meine Ausgaben in eine Liste der App Wunderlist. Am Abend übertrage ich meine Ausgaben in mein Haushaltsbuch. Je genauer man sich mit seinen Ausgaben beschäftigt, desto besser kann man sparen.

Pläne für 2016

Wie im letzten Jahr veranstaltet Peer Wandiger (Selbststaendig-im-Netz.de) eine Nischenseiten Challenge 2016. Im letzten Jahr habe ich mit der Nischenseite Kaffeemaschine-Kaffeevollautomat.de teilgenommen. Da ich das Projekt nicht zum Laufen bekommen habe, möchte ich dieses Jahr erneut damit an den Start gehen. Dabei erhalte ich Unterstützung durch meine Freundin. Sie kann viel bessere Texte schreiben als ich. Für die Webseite könnte dies von Vorteil sein.

Im letzten Jahr habe ich mir eine gebrauchte digitale Spiegelreflex (Canon EOS 400D) zum Fotografieren gekauft. Durch die Kamera kann ich wesentlich schärfere Bilder für meinen Blog machen. Jetzt bin ich nicht mehr auf das Equipment von Anderen angewiesen. Für das “richtige Fotografieren” versuche ich mir Literatur gebraucht zu besorgen. Seit sehr langer Zeit bin ich auch am Überlegen, ob ich vielleicht einen Fernkurs für Fotografie belege und darin einen Abschluss mache.

Aber der erste große Abschluss ist jetzt erstmal das Bestehen der Prüfungen für das erste Semester BWL: Kurse wiederholen oder die Verlängerung meiner Ausbildung, möchte ich nicht. Um meine Ziele zu erreichen, bin ich am Überlegen meinen Fernseher aus meinen Zimmer zu verbannen. Ich bin der Meinung, dass sehr wenig Vernünftiges im TV-Programm läuft. Mein Vater nennt nicht umsonst den Fernseher “Idiotenlaterne”. Meine Schwester besitzt erst gar keinen Fernseher.

ST-Page.de

Ein neuer Bereich auf ST-Page.de sollen Tools wie Aktien-, IBAN- und MD5-Rechner werden. Wie oben erwähnt, wird sich mein Blog entgegen der alten Richtung (Programmierung und Quellcodes) in eine neue Richtung bewegen. Die Besucherzahlen waren einfach viel zu wenig, so dass der Aufwand sich nicht gelohnt hatte. Hier und da werde ich dennoch über Software und deren Hintergründe schreiben. Hierfür habe ich das Design meines Blogs über die Jahreswende geändert, 100 Prozentig bin ich jedoch nicht zufrieden und muss noch eine Menge verändern. Um schneller und effizienter zu arbeiten, habe mir einen zweiten Monitor auf ebay ersteigert.

Seit kurzer Zeit habe ich eine Partnerschaft zu dem Blog Art Culture And More von Sophia.

Freizeit / Auszeit

In letzter Zeit wird der Abbau von Stress und gesundem Leben für mich immer wichtiger. Ich möchte mehr Sport machen und viel gesünder essen. Hierzu koche ich selber. Fertige Produkte aus dem Supermarkt sind in meinem Augen oft minderwertig und gestreckt mit Zusatzstoffen. Viele Lebensmittelkritiker sagen auch, dass eine vegetarische Ernährung für den menschlichen Organismus besser sei. Dies bezüglich kann ich nur feststellen, dass meine Konzentration sich verbesserte,wenn ich Obst und Gemüse gegessen habe.