Die Waschmaschine – Tipps und Tricks

Die Waschmaschine ist eines der essentiellsten Geräte für einen Haushalt in Deutschland. Eine neue Waschmaschine kann man heute ganz bequem im Internet online bestellen. Allerdings sollte man sich vorher umfassend informieren: Kilogramm (kg) Fülllast, Energieverbrauch (z. B. Effizienzklasse A+ oder höher), Wasserverbrauch, maximale Geschwindigkeit des Schleudergangs und Vielfalt der verschiedenen Waschprogramme – dies sind die standardisierten Grundwerte.

Die Waschmaschine – Tipps und Tricks

Energieeffizienz: Geldbeutel und Umwelt schonen

Das genormte EU-Energielabel für Elektrogeräte ist seit einigen Jahren Pflicht: Die Hersteller von Elektrogroßgeräten müssen die Effizienzklasse prüfen und ausweisen – die inzwischen geläufigen, farbenfrohen Energie-Labels (meist Aufkleber) auf den Geräten zeigen dann die kritischen Verbrauchswerte und die jeweilige Effizienzklasse der Waschmaschine, die sich daraus errechnet.

Die Energieeffizienzklasse ist eine europaweite Bewertungsskala, die seit 2010 von G (hoher Energieverbrauch) bis A+++ (sehr sparsamer Verbrauch) reicht. Diese Auskunft fördert den Kauf von energiesparenden Elektrogeräten in der EU. Zwar hat eine modernere A+++ Waschmaschine mit sehr niedrigem Energie- und Wasserverbrauch ihren Preis, aber während der Betriebszeit amortisiert sich die kleine Investition schnell wieder – sprich die Summe der Ersparnisse bei Strom und Wasser holt den Aufpreis für eine aktuelle Waschmaschine schnell wieder ein.

Wir von WaschTV empfehlen, immer eine moderne, verbrauchsarme Waschmaschine zu kaufen. Damit tun Sie Ihrem Geldbeutel und Ihrer Umwelt einen Gefallen. Weitere Informationen zu sparsamen Haushaltsgeräten finden Sie bei der Deutschen Energie Agentur der Bundesregierung.
Pflege der Waschmaschine: Tipps & Trick zum Entkalken und Reinigen
In der TV-Werbung auch liebevoll „Lochfraß“ genannt, werden Tabs (Antikalk-Tabletten) angepriesen, die als Wasserenthärter je nach regionalem Wasserhärte-Grad und Dosierung dafür Sorge tragen, die inneren Bauteile wie Keilriemen und Kugellager oder die schützende Gummischürze der Tür vor der schädlichen Einwirkung aggressiver Kalkablagerungen zu schützen. Allerdings helfen manche günstige Hausmittel oft genauso gut.

Tabs von Markenherstellern (beispielsweise „Calgon“) enthalten hochwirksames Polycarboxylate. Preiswerte Kombi-Mittel im Vergleich enthalten hauptsächlich das günstige Hausmittel Soda und Citrate (ähnlich Zitronensäure).

Dosierung von Waschmittel & Fleckenentferner

Zu niedrig dosiert bleiben Flecken nach dem Waschen sichtbar oder beispielsweise Weisswäsche bekommt mit der Zeit den sogenannten „Grauschleier“, weil zu wenig Bleiche in der Waschtrommel ist.
Zuviel Waschmittel führt zu stärkerer Abnutzung der Kleidung, die Farben bei Buntwäsche geht schneller verloren und es besteht die Gefahr, dass die Waschmaschine überschäumt und unter Umständen sogar einen Wasserschden verursacht.

Die richtige Wirkung ist eine Frage der Dosierung von Waschpulver, Bleichmittel und Co. Je nach Wasserhärtegrad des Leitungswassers der Region und Stärke der Verschmutzung ist es nicht immer einfach, die richtige Dosierung zu wählen. Manche Waschmittel & Fleckenmittelchen können oder sollten sogar zur Vorbehandlung vor dem Waschgang angewendet werden. Die Tabellen erklären, worauf bei Dosierungshinweisen auf Packungen geachtet werden muss.

Waschmaschine Entkalken: Waschmaschine vor Schäden durch Kalk schützen

  • Soda als Wasserenthärter für die Waschmaschine:„Waschsoda tut der Waschmaschine gut. ungefähr zwei Esslöffel zu jeder Wäsche – ob weiß oder bunt – hält den Waschautometen gesund und er läuft länger rund“, wusste schon Oma Hilde. Das alt-bewährte Hausmittel Soda, auch Waschsoda genannt ist calciniertes Soda, ein Salz der Kohlensäure (siehe auch Natriumcarbonat). Soda wirkt hier als natürlicher Wasserenthärter und schützt so vor zusätzlichen Kalkablagerungen. Außerdem wirkt in weicherem Wasser die Reinigungskraft des verwendeten Waschmittels wesentlich besser und die Wäsche wird sauberer und duftet besser. Der Wasserhärtegrad ist in jeder Region ein wenig höher oder niedriger.
    Üblicherweise bietet der Drogeriemarkt um die Ecke oder der gut ausgestattete Supermarkt bzw. Discounter Soda/Waschsoda als günstige 1 kg Packung meist für unter 1,50 Euro an. Im Fachhandel bekommt man auch die größere Familienpackung Soda für die Waschmaschine. Die Dosierung hängt vom Härtegrad des zum Waschen verwendeten Leitungswassers ab.
  • Apfelessig oder milder Speise-Essig für Entkalken und Reinigung von Waschmaschinen:„Eine halbe Flasche Apfelessig, macht die Pflege ziemlich lässig: Ohne Wäscheladung auf 90 Grad Celsius – reinigt der Essig die Waschmaschine ohne krummen Rücken – ohne Verdruss“, hat Oma Hilde immer erzählt. Der milde Essig bzw. Apfelessig ist das Hausmittelchen schlechthin, ob zum Reinigen des Badezimmers oder schwieriger Schmutzarten. Aber insbesondere als Ultra-Allround Mittel zur regelmäßigen Desinfektion der hauseigenen Waschmaschine ist Essig in mittlerer Konzentration geeignet. Dabei ist wichtig, dass die Waschmaschine ein ganzes oder unwesentlich verkürztes heißes 90-Grad-Waschprogramm mit mindestens einer halben Flasche Apfelessig (circa 400 Mililiter) absolviert. Alle Teile im Innenraum werden durch Hitze und Säuregehalt entkalkt und herkömmliche Keime und Bakterien abgetötet.

Hinweise:

Hausmittel sind eine schöne Ergänzung und helfen im Alltag. Allerdings weisen wir von WaschTV darauf hin, dass alle Angaben hier ohne Gewähr sind. Wir haften nicht für den unsachgemäßen Gebrauch oder eine falsche Anwendung der genannten Tipps und Tricks. Bitte beachten Sie die Bedienungsanleitung Ihres Waschmaschinen-Herstellers.

Waschmaschine online kaufen: Tipps und Tricks

Diese Werte sollten vor dem Kauf einer Waschmaschine im Detail bekannt sein, ob der Kauf online oder im Fachmarkt stattfindet. Zahlreiche weitere technische und finanzielle Attribute einer Waschmaschine entscheiden aber genauso über das Kaufen oder weitere Suchen eines so praktischen Haushaltsgerätes.

Wer diese Werte vergleicht, wird schnell feststellen, dass moderne Waschmaschinen sehr gut ausgestattet sind und wenig Strom und Wasser einsetzen, um die Weißwäsche/Buntwäsche/Feinwäsche sauber zu waschen. Die Waschmaschine ist tendenziell ein langlebiges Gerät – sie läuft und läuft so lange, bis irgendein Bauteil trotz angemessener Pflege der Waschmaschine repariert werden muss. Oftmals steht dann die Entscheidung an: Neue Waschmaschine oder Reparatur des alten Vollwaschautomaten?

Übersteigen die Reparaturkosten die Anschaffungskosten einer neuen Waschmaschine, ist der Kauf über einen Onlineanbieter die richtige Wahl. Lieferkosten und Anschaffungspreis sind online fast immer niedriger, weil der Anbieter keine extra Kosten für sein Ladengeschäft, seine Mitarbeiter oder Energie auf den Preis umrechnen muss.

Energieverbrauch und Effizienzklasse einer Waschmaschine
Wie alle Haushaltsgeräte bzw. Elektrogroßgeräte, unterliegen auch Waschmaschinen, Wäschetrockner und Stand-Alone Wäscheschleuder-Geräte in Sachen Energieverbrauch der europäischen Kennzeichnungspflicht. Die Energieeffizienz-Klasse hilft vor dem Kauf, die richtige Entscheidung für ein sparsameres Gerät zu treffen. Erst 2011 führte die EU für Geschirrspüler, Waschmaschinen und Fernseher die Energieeffizienz-Klassen A+, A++, A+++ ein.